+32 (2) 230.86.22 ucesm@ucesm.net

Sr. Marjolein Bruinen: Es braucht das respektvolle Miteinander in und für ein Europa in Vielfalt

  1. Februar 2019

Die Dominikanerin und Generalsekretärin der Vereinigung der europäischen Ordensoberen (UCESM) in Brüssel, Sr. Marjolein Bruinen, betonte am 27. Feber 2019 am Rande der Ordensfrauen-Tagung in Vöcklabruck (A) den wichtigen Beitrag der Orden für ein „respektvolles Miteinander in und für ein Europa in Vielfalt“.

Welche Herausforderungen sieht Sr. Bruinen aktuell? „Man sagt, Europa besteht aus zwei Teilen, aus Ost und West. Das stimmt so nicht. Es besteht aus drei Teilen: Ost, West und Mitte. Und Österreich ist Teil dieser Mitte. Nicht richtig Ost und nicht richtig West. Dass man einander akzeptiert, einander schätzt, ist die erste wesentliche Herausforderung. Dass nicht die aus dem Westen über den Osten urteilen und umgekehrt. Beispielsweise die im Osten sind so langweilig, so rückständig, so konservativ und die im Westen haben den Glauben schon verloren. Wichtig ist in allen gesellschaftlichen Bereichen, dass man stehenlassen kann, akzeptieren kann und auch einmal sagen kann: Ja, bei uns ist das anders, aber nicht besser und nicht schlechter. Es geht darum, die Vielfalt und das Anders-Sein zu akzeptieren. Es braucht dieses respektvolle Miteinander in einem und für ein Europa der Vielfalt.“

Die Generalsekretärin hat gute Kontakte in alle Mitgliedsländer und gleichzeitig eine Akkreditierung in Brüssel, mit der sie zu allen Versammlungen und Veranstaltungen der Europäischen Union Zugang hat, „um die Anliegen und Vorschläge, die Meinung und das Wirken der Ordensleute einzubringen“. Am Rande der Ordensfrauentagung in Vöcklabruck erzählt sie von vielen Initiativen der verschiedenen Orden wie beispielsweise der Jesuiten oder Salesianer, „die länderübergreifend Verständigung und Zusammenarbeit fördern“. „Wir sind Fan von Europa“, heißt eine der vernetzten Initiativen, an der Bruinen selber immer wieder teilnimmt.

Aufruf zur Teilnahme an der Europawahl

Bruinen lässt keinen Zweifel, dass die Teilnahme an der Europawahl ganz wichtig und entscheidend ist: „Wichtig ist auch, dass sich Ordensleute dafür einsetzen, dass die Menschen alle zur Europawahl gehen. Viele sagen, das ist weit weg, aber Europa ist nah und zwar für alle, die in der Europäischen Union wohnen. Deshalb ist es wichtig, mit der Teilnahme an der Wahl Einfluss zu nehmen und mitzugestalten.“

 

Links:

https://www.ordensgemeinschaften.at/artikel/4711-sr-marjolein-bruinen-es-braucht-das-respektvolle-miteinander-in-und-fuer-ein-europa-in-vielfalt

https://www.kathpress.at/goto/meldung/1737331/ordensvertreterin-in-bruessel-fuer-mehr-miteinander-in-europa

https://www.vaticannews.va/de/kirche/news/2019-03/orden-obere-oesterreich-europa-bruinen-kirche-vielfalt-ucesm.html